Schnee - Weiss- Tag

 

Es ist so schön anzuschauen,

so ruhig und still,

überdecktes Chaos, überdeckter Müll !

Auf den Strassen rutschen die Auto´s

freudig hin und her, Kinder werfen kleine, runde Kugeln aus Schnee geformt gen Himmel, holen eilig ihre kleinen Schneefahrzeuge heraus und haben Freude an einer Fortbewegung der ganz anderen Art.

Die Natur findet endlich Ruhe unter dem Schutz der weissen Decke, kann Kräfte sammeln für das Wachsen und Erneuern im nächsten Frühling.

Still und leise, fast heimlich hat sich das weisse Kuscheltuch über hastiges Handeln, Gespräche im Vorbeigehen und allgemeine Sucht nach "Mehr" gelegt.

Es scheint, als wäre man froh über 

den plötzlichen Einbruch dieser allgegenwärtigen, ruheverbreitenden, glitzernden Macht.

So wie ich im Frühling Sonne atme, sauge ich heute diesen

Schnee - Weiss - Tag in mich auf und bin dankbar,

einmal mehr die Welt mit dem Herzen betrachtet

zu haben. 

 

 © Silvia Strube 2004

 

 

 

Winternacht

 

Wie Soldaten in Reih´ und ganz starr,

stehen die Bäume glitzernd bizzar.

Durch Eisblumen schimmert gelb das Licht.

Die Laterne nur ganz trüb die Strahlen bricht.

Schneeschimmernde, friedvolle Pracht.

Kristallener Atem in der Wintermondnacht.

© Silvia Strube 2015

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Strube