Lebensweisheiten & andere Ratschläge

 

 

Im Garten wächst meist mehr,

als man gesät hat.

 

Spanisches Sprichwort

 

 

Mit einem Freund durch die Dunkelheit zu gehen

ist besser,

als alleine durch das Licht.

 

Zitat von Helen Keller

(1880 - 1968)

 

 

 

 

" Im Land der Blinden ist der Einäugige König ... "

 

Hier wirst du auch für Dinge bejubelt,

die zuvor als verpöhnt galten

 

© Silvia Strube 02/2020

Konfuzius über den Sprachgebrauch:

Wenn die Sprache nicht stimmt, so ist das gesagt wird nicht das,

was gemeint ist.

Ist das, was gesagt ist nicht das, was gemeint ist, so kommen die Werke nicht zustande.

Kommen die Werke nicht zustande, so gedeihen Moral und Kunst nicht.

Gedeihen Moral und Kunst nicht, so trifft die Justiz nicht.

Trifft die Justiz nicht, so weiß die Nation nicht wohin Hand und Fuß setzen.

                                                                                                                             Also dulde man keine Willkür in den Worten.

                                                                                                                             Das ist es, worauf es ankommt.

                                                                                                                            " Ich würde den Sprachgebrauch verbessern" - So Konfuzius.

 

 

 

Vielleicht verdirbt Geld den Charakter.

Auf keinen Fall aber

macht Mangel an Geld ihn besser.

 
John Ernst Steinbeck
1902 - 1968
 
 
 
Menschliche Eigenschaften wie Güte, Großzügigkeit,
Offenheit, Ehrlichkeit, Verständnis und Gefühl
sind in unserer Gesellschaft Symptome des Versagens.
 
Negativ besetzte Charakterzüge wie Gerissenheit,
Habgier, Gewinnsucht, Gemeinheit, Geltungsbedürfnis
und Egoismus hingegen sind Merkmale des Erfolges.
 
Man bewundert die Qualitäten der ersteren
und begehrt die Erträge der letzteren.
 
John Ernst Steinbeck
1902 - 1968

 

 

Der Strich, der das Gute vom Bösen trennt,

durchkreuzt auch eines jeden Menschen Herz.

 

 

Alexander Solschenizyn

1918 - 2008

 

 

Unter Füchsen mußt du Fuchs spielen.

 

 Dr. Th. Fuller 

(1608-1661)

 

 

 

 

 

Alle Absurditäten entstehen dadurch,

dass wir Anteile von anderen

imitieren wollen,

die wir selbst nicht besitzen.

 

C. S. Johnson

(1893-1956)

 

 

Was wir für uns tun, stirbt mit uns.

Was wir für andere und die Welt tun,

bleibt unsterblich.

 

Albert Pain

(1861-1937)

 

 

 

 

 

Hoffnung ist der erste Schritt

auf der Strasse der Enttäuschung !

 

Henry Louis Mencken

(1888-1956)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Menschen häufen die Fehler ihres Lebens an und erschaffen daraus das Ungeheuer, das sie Schicksal nennen.

 

John Harps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemanden den Bart zu sengen.

 

G.C. Lindenberg

(1742-1799)

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoffnung ist nicht die Überzeugung,

dass etwas gut ausgeht,

sondern die Gewissheit,

dass es Sinn hat

- egal wie es ausgeht -

 

Vaclav Havel

1936-2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immernoch haben die

die Welt

zur Hölle gemacht,

die vorgeben,

sie zum Paradies zu machen.

 

                                                                                                                                                          Friedrich Hölderlin

                                                                                                                                                                (1770 - 1843)

 

 

 

 

 

 

Mit dem "Altwerden"

ist es wie mit

"auf einen Berg steigen".

Je höher man steigt, desto mehr schwinden die Kräfte aber umso weiter kann man sehen.

 

Ingmar Bergmann

(1918 - 2007)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann ohne Liebe

Holz hacken und Eisen schmieden.

Man kann ohne Liebe

aber nicht mit Menschen umgehen.

 

Lew N. Tolstoi

(1828-1910)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahrung heißt garnichts.

Man kann seine Sache auch 35 Jahre falsch machen.

 

K. Tucholsky

(1890-1935)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir leben auf Kosten der dritten Welt und wundern uns, wenn das Elend anklopft.

 

Gregor Gisy

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles, was in der DDR nix taugte ist weg.

Und ich kenne keinen halbwegs vernünftigen Menschen, der das wieder haben will.

 

Gregor Gisy

 

Das Telefon:

 

Ein infernalistischer Apparat und Werkzeug des Teufels.

 

Vielleicht kann man später einmal den Untergang

der Zivilisation auf dieses Ding zurückführen.

 

© ... aus dem Leben ......2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es fühlt sich befreiend an,

wenn man alles ablegt

und seine

unbearbeitete Schönheit

zu schätzen weis.

 

Christina Aguilera

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Strube