Auf Reisen

Deutschland

Nicht im Stich lassen, sich nicht und andere nicht,

das ist die Mindest-Utopie, ohne die es sich nicht lohnt,

Mensch zu sein.

Hilde Domin (1909-2006)

Russland/Ostpreussen

Möchtest Du ein leichtes Leben, nahe dem Himmelslicht, musst Du hoch Dein Herz erheben. Dein Haupt jedoch, das nicht.

Fjodor Glinka 1786-1880

Frankreich

Ich finde, die Idee, dass wir bereichert von einem Ort zurückkehren, ist die beste Betrachtungsweise des Reisens.
Allain de Botton

Schweden

Die Natur ist gegen die Menschen viel freigiebiger,

als sie glauben.
Christine von Schweden (1629-1689)

Kroatien

Ich spazierte durch die Olivenhaine, beobachtete

wie die Bäume blühen und Früchte tragen.

Ich blieb stehen, bewunderte sie und sang ein

Lied für sie.

Vjera Biloglav

Unterwegs mit dem Wohnmobil

Fern im Süden das schöne Spanien, Spanien ist mein Heimatland,
Wo die schattigen Kastanien rauschen an des Ebro Strand,
Wo die Mandeln rötlich blühen, Wo die süße Traube winkt
Und die Rosen schöner glühen und das Mondlich gold'ner blinkt.

Emanuel Geibel (1815-1884)

Italienische Reise

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, im dunklen Laub die Gold-Orangen glühn. Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht. Kennst du es wohl ?

Dahin ! Dahin möcht ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn.

 

J.W. von Goethe (1749 - 1832)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Strube